© artemezzo | Impressum  | Datenschutz | AGB

WIEN | TOP10

DIE BESTEN HAUBENRESTAURANTS IN WIEN by artemezzo

Was dem Deutschen die Sternerestaurants sind dem Österreicher die Haubenlokale. Zwei Hauben, drei Hauben, vier Hauben... der Gault Millau verrät, welche Restaurants in Wien das Beste zaubern, was die Kaiserstadt kulinarisch zu bieten hat. artemezzo verrät Ihnen auf Basis des neuen Gault Millau, welches Restaurant wie viele Hauben trägt und was Sie dort erwarten können. Eines aber muss klar sein: günstig ist auch in Wien die Haubenküche eher selten. Für echte Feinschmecker und solche, die es werden wollen aber bietet die Stadt eine fantastische Auswahl an kulinarischen Highlights.

Und... reservieren nicht vergessen!

WIEN
TOUREN
 
jetzt informieren

TOP 1 | SILVIO NICKOL | GOURMET RESTAURANT

Mit 19/20 Gault Millau-Punkten, zwei Sternen, vier Hauben, 98 Falstaff-Punkten und 98 A-LA-Card-Punkten sitzt der Spitzenkoch Silvio Nickol verdient auf dem Thron des Himmels der kulinarischen Köstlichkeiten in Wien. Er bietet "Genuss auf höchstem Niveau für kulinarische Abenteuer". Sein Gourmet Restaurant im Palais Coburg bietet zweifellos die passende Atmosphäre für einen kulinarischen Abend der Spitzenklassse. Ein Menü ohne Getränke ist ab 148 € zu haben.

TOP 2 | HEINZ REITBAUER | STEIRERECK

Über das Steirereck in Wien muss man eigentlich nicht viel sagen, außer dass es genau wie unser Platz 1 mit 19/20 Gault-Millau-Punkten und 4 Hauben ausgezeichnet wurde. Das Steirereck ist eine Wiener Institution und immer einen Besuch wert. Heinz Reitbauer ist der Spitzenkoch hinter dem fast legendären Haubenlokal. Menüs ab 140 € sind im Steirereck ebenso zu haben, wie saisongerechte À-la-carte-Gerichte von Kochsalat bis zu Taube, Ente, Waller oder Stör.

TOP3 | KONSTANTIN FILIPPOU | RESTAURANT

Der Gault-Millau-Koch des Jahres 2016 Konstantin Filippou landet in den Top 10 der Wiener Haubenlokale 2017 mit 18/20 Gault-Millau-Punkten und 3 Hauben auf Platz 3, aber das ist reine Mathematik. Einen Besuch ist sowohl sein grandioses Gourmet Restaurant »Konstantin Filippou«, als auch sein einzigartig-entspanntes »o boufés« in jedem Fall sowohl für einen Business Lunch, als auch für das ganz große Dinner wert. Vier Gänge am Abend gibt es bereits ab 95 €.

TOP4 | MARKUS MRAZ | MRAZ & SOHN

Mit 17/20 Gault-Millau-Punkten und 3 Haben spielt Markus Mraz und Sohn ganz oben mit im kulinarischen Geschehen Wiens. Bewusst wendet er sich gegen "den Überfluss und die andauernde Reizüberflutung unserer Zeit" und versucht dem entgegen "das Wesentliche" wieder in den Mittelpunkt zu stellen - kulinarisch, wohl gemerkt. So hat man lediglich die Wahl zwischen 4, 6 oder 9 Gängen, aber die haben es in sich. Zu haben ist das 4-Gänge-Menü schon ab 75 €.

TOP5 | TIAN RESTAURANT

Einen Michelin-Stern und 3 Gault-Millau-Hauben mit 17/20 Punkten gab es vor 2014 noch nie für ein vegetarisches Restaurant in Österreich - dann bekam das TIAN genau diese Auszeichnungen. Grund genug Platz 5 an Paul Ivic zu vergeben - in der Welt der Vegetarier und Veganer ist er ohnehin die Nummer 1 in Wien. Möglichst biologisch und fair gibt es dort fleischlosen Genuss vom Feinsten in 6, 8 oder 10 Gängen zu einem nachhaltigen Preis ab 116 €.

TOP6 | AMADORS WIRTSHAUS & GREISSLEREI

Mit 17/20 Gault-Millau-Punkten und 92 A-LA-CARTE-Punkten ist das Amadors eines der TOP10-Restaurants in Wien. Während es sich in der Amadors Greisslerei recht bodenständig von Consommé und Wiener Brettljause bis zum Ochsengulasch speisen lässt, bietet das Amadors Restaurant Menüs in Wiener Tradition mit dem gewissen Etwas - das Ganze gibt es dann ab 150 € ohne Wein. Traditionelles, modern interpretiert: von Dienstag bis Samstag ab 18 Uhr.

TOP7 | OPUS RESTAURANT

Das Opus Restaurant liegt mit ebenfalls 17/20 Gault-Millau-Punkten in unserem artemezzo-Ranking auf Platz 7. Die kulinarische Handschrift des Sous Chef Stefan Speiser bürgt hier für Innovation und höchste Qualität. Exquist leichte Gerichte der Österreichischen Küche inspiriert von globalen Trends bestimmen die Speisekarte des Opus. À la carte lässt es sich hier ebenso speisen, wie in Menüform mit Fleisch oder vegetarisch. Menü-Kreativität gibt es hier ab 65 €.

TOP8 | SHIKI | JAPANESE FINE DINING

Das japanische Wort »shiki« bedeutet sowohl »Vier Jahreszeiten«, als auch »Dirigent« - das ist kein Zufall! Denn der in Japan geborene und in Österreich aufgewachsene Joji Hattori, Stardirigent und Geiger, eröffnete das Shiki nach seiner Rückkehr aus London, um das beste aus zwei Welten zu verbinden. Und es hat sich gelohnt! Mit 16/20 Gault-Millau-Punkten und 92 Falstaff-Punkten gehört er klar in unsere TOP10. Unser Tipp: das große Menü »Omakase« um 125 €.

TOP9 | BLUE MUSTARD

Auch das »Blue Mustard« kann mit 2 Hauben und 16/20 Gault-Millau-Punkten aufwarten. Ein echtes Highlight sind neben den erwählten Speisen und Getränken das Innenraum- und Lichtdesign in einem ganz und gar unvergesslichen Interieur. Das Blue Mustard will, dass Sie sich rundherum wohlfühlen. Ein unvergesslicher Abend voller Ästhetik und Genuss erwartet Sie bei Chili-Käsekrainer oder 4-Gänge-Menü ab 74 €. Tipp: Das »Grand Menü« für 112 €.

TOP10 | SOHYI KIM

Sohyi Kim muss man in Österreich niemandem mehr vorstellen. Längst hat sie es mit Kochbüchern und ihrem Restaurant »Kim kocht« im Merkur zu Berühmtheit in der Gastromonie gebracht - mit 16/20 Gault-Millau-Punkten. Einen Besuch wert ist ihr kleines Gourmet-Restaurant »Kim« in der Währinger Straße, wo sie selbst hinter dem Tresen steht und ihre kulinarischen Leckerbissen anrichtet. Ein Restaurant mit viel Persönlichkeit, immer wert, ihr Überraschungsmenü zu 100 € zu genießen.

Please reload

artemezzo ist Ihr Partner für Kultur in Wien. Wir bieten Ihnen alles von online buchbaren Highlight- und Erlebnistouren bis zu individuell geplanten Wienevents.

Egal ob Stadtführung, Tagestour, Teamwochenende oder Firmenevent in Wien - wir sind Ihr Austria Guide. Erleben Sie Wien, wir kümmern uns um die Details.

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle